Ketten mit echten Tahitiperlen

Die Tahiti-Perle ist ein Klassiker aus der Perlmuschel Pinctada, der von der gleichnamigen Insel stammt und seit dem 19. Jahrhundert auch in Europa zunehmend an Beliebtheit gewinnt.

Ohrringe mit Tahitiperlen Ohrringe mit Tahitiperlen

Die Perlen sind durch Ihre typisch dunklen Farbtöne bekannt, welche man bei Süßwasserperlen, Südseeperlen oder Akoyaperlen nur selten vorfindet. Typisch sind dabei die Farben Blau, Grün ("Fly Wing" ist der Name der grünen Tahiti Perlen, welche die häufigste Orient-Farbe der Perlenart darstellen) Pink oder Purpur. Mit 5 Jahren haben Tahiti-Perlen eine relativ lange Zuchtzeit, außerdem kann immer nur eine Perle pro Muschel aufgezogen werden, welche dann innerhalb entlegener, von Korallenriffen umgebener Lagunen, heranwachsen. Am Ende des aufwändigen Zuchtprozesses können die Muscheln sogar wieder in Ihren natürlichen Lebensraum zurückgeführt werden. Die Perlen haben dann meist eine Größe von 7 bis 20 Millimetern erreicht. Kaufen kann man Tahitiperlen nicht nur in den verschiedensten Farbnuancen, sondern auch kombiniert mit tollen anderen Schmuckstücken wie Ringen oder Ohrschmuck. Die klassische Variante ist aber natürlich eine Perlenkette. Insbesondere hier gibt es auch tolle Kombinationen von Perlenketten, die zu Teilen aus dunklen Tahitiperlen und zu Teilen aus hellen Süßwasser, Süßdsee oder Akoyaperlen bestehen und damit einen tollen Kontrast ergeben.

Aufgrund Ihrer aufwändigen Züchtung, sowie den einzigartigen Farben sind die Perlen in allen Regionen der Welt extrem begehrt und signalisieren Wohlstand und Erfolg. In einigen Kulturen gelten die Perlen sogar als Geschenk der Götter.

Home | Süßwasserperlen | Tahitiperlen | Südseeperlen | Outlet | Impressum

Top